Rückverfolgbarkeit

METRO GROUP macht Lieferkette für Fisch und Fleisch transparent

Die METRO GROUP setzt sich verstärkt für einen nachhaltigen Umgang mit sensiblen Produktgruppen ein: METRO Cash & Carry Kunden können ab sofort beim Fischeinkauf per Smartphone-App zum Beispiel nachverfolgen, in welchen Gewässern und auf welche Art der Fisch gefangen wurde. Auch bei zahlreichen Fleischprodukten sind künftig detaillierte Daten zur Herkunft, Verarbeitung, Qualität und Nachhaltigkeit der Ware abrufbar. Das Besondere an der innovativen Lösung ist, dass vom Hersteller bis hin zum Händler alle Beteiligten ihre Produktinformationen dezentral in eigenen Datenbanken erfassen, die dann online zusammengeführt werden. Über eine Suchmaschine und mittels eindeutiger Produktidentifikation ist es dann möglich, sich im Detail über einzelne Produktdaten zu informieren.

Die neue Lösung basiert auf internationalen, unabhängigen GS1-Standards und ist somit um weitere Warengruppen und zusätzliche Datenbanken erweiterbar. Dadurch ist es mit der neuen Technologie erstmals möglich, ein System zu etablieren, an dem sich alle Marktteilnehmer entlang der Lieferkette weltweit beteiligen können.

Abschnitt Rückverfolgbarkeit im Corporate Responsibility Report

Video Id: 679215

Rückverfolgbarkeit bei METRO Cash & Carry

Mehr zu Rückverfolgbarkeit

Ein Fischerboot mit einem großen Fangnetz auf See.

Global Ocean Commission lobt Engagement gegen illegale Fischerei

Zerstörerische Fischereimethoden und eine Überfischung der Meere gefährden zunehmend die Lebensräume im Ozean und schwächen seine Produktivität.

Gesamten Artikel lesen

Corporate Responsibility Report 2013/14

Corporate Responsibility Report

Im Corporate Responsibility Report 2013/14 lesen Sie mehr darüber, wie wir den verantwortungsbewussten Konsum unserer Kunden unterstützen und fördern.

Abschnitt Kunde

Seite teilen