Interessenvertretung EU

In Brüssel schlägt das Herz Europas. Hier arbeiten Parlament, Kommission und Rat an einem sicheren und wirtschaftlich starken Europa. Auch viele Verbände, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen sind dort vertreten, um über wichtige politische Themen zu diskutieren. Die METRO GROUP ist vor Ort präsent und hat ein Büro im Rahmen einer Bürogemeinschaft mit anderen Handelsunternehmen und dem Einzelhandelsverband (HDE).

Von dort aus pflegen wir den Austausch mit den europäischen Institutionen sowie den Dialog mit zivilgesellschaftlichen Akteuren. Neben persönlichen Gesprächen spielen dabei auch Veranstaltungen wie unserer Brüsseler Mittwochsgesellschaft eine wichtige Rolle.

Die Arbeit des Brüsseler Büros der METRO AG erfolgt in enger Koordination mit den Kolleginnen und Kollegen im Konzernbüro in Berlin sowie in den Fachabteilungen in der Zentrale in Düsseldorf. Das Brüsseler Büro bildet dabei die Schnittstelle über die politische Entwicklungen in der Europäischen Union beobachtet und analysiert werden. Gleichzeitig spiegelt das Büro diese Entwicklungen in das Unternehmen hinein und erarbeitet in Koordination mit den Fachabteilungen sowie den Branchenverbänden eine Positionierung zu regulatorischen Fragestellungen.

Für die METRO GROUP als Unternehmen, das knapp 80 Prozent seines Umsatzes innerhalb der Europäischen Union erwirtschaftet, ist der Einsatz für das Gelingen des "Projekts Europa" und eine vertiefte europäische Integration von besonderer Bedeutung. Wir engagieren uns daher auf europäischer Ebene in Expertennetzwerken und nehmen regelmäßig an Konsultationen der Europäischen Kommission teil. Dabei stellen wir unsere Expertise als Händler zur Verfügung, der mit seinen Vertriebslinien in 18 von 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aktiv ist und helfen mit, die Regeln des europäischen Binnenmarktes weiterzuentwickeln.

Bei all dieser Arbeit gilt: Die METRO GROUP orientiert sich im Rahmen des Dialogs mit Stakeholdern aus Politik und Gesellschaft am Leitbild der verantwortlichen Interessensvertretung („Responsible Lobbying"). 

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Interessenvertretung ist transparent und konsistent.
  • Die Ziele, die wir verfolgen, und die genutzten Instrumente sind klar erkennbar.
  • Allen Gesprächspartnern gegenüber wird die gleiche Botschaft kommuniziert.
  • Unsere Ziele stehen mit der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens im Einklang.
Flagge Europäische Union
Mittwochsgesellschaft in Brüssel

Brüsseler Mittwochsgesellschaft als Dialogforum für den Handel

In Kooperation mit der Bundesvereinigung der Deutschen
Ernährungsindustrie (BVE) und der Europäischen Bewegung International (EBI) hat die METRO GROUP Ende 2013 die Brüsseler Mittwochsgesellschaft ins Leben gerufen. Zweimal jährlich debattieren wir dort mit Gastrednern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Themen aus der Welt des Handels. Das Thema des Abends kann auch bereits im Vorfeld der Veranstaltung im METRO Digital Office Brüssel und auf Twitter (@METRO_EU) diskutiert werden.

Mehr zur Mittwochsgesellschaft 

Handelsbrief as Paper Product

Der HANDELSBRIEF informiert vierteljährlich über Themen des Handels 

Im METRO GROUP HANDELSBRIEF bereiten wir vierteljährlich die Themen auf, die unser Unternehmen und die Branche als Ganzes bewegen. Wir verstehen den METRO GROUP HANDELBRIEF nicht nur als Informationsmedium, sondern vor allem als Angebot zum Dialog für unsere Ansprechpartner aus Politik und Gesellschaft in Berlin und Brüssel. 

Mehr zum HANDELSBRIEF 

Seite teilen