Für Köche.
Und Kellner.

Sichere Lebensmittel, fairer Wettbewerb, transparente Regelungen: Handel bedeutet, sich einzubringen und den Dialog mit Politik und Gesellschaft zu suchen, um gemeinsam optimale Lösungen zu finden. Erfahren Sie mehr über unsere Position zu aktuellen Themen und unsere Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern.

Aktive Beteiligung an Debatten 

Stakeholder aus Politik und Gesellschaft erwarten zu Recht, dass sich Unternehmen mit ihrem Fachwissen in aktuelle Debatten einbringen. Themen wie der Schutz und die Information von Verbrauchern, die Sicherheit von Lebensmitteln, ein schonender Umgang mit Ressourcen oder das Verhältnis von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bewegen viele.

Für die METRO GROUP gehört es zum Selbstverständnis, sich als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen in diese politischen und gesellschaftlichen Diskussionen einzubringen und Position zu beziehen. 
Der kontinuierliche Dialog mit allen Stakeholdern ist als festes Leitbild in der Unternehmensstrategie verankert.

Vor Ort ansprechbar sein

Dieser Dialog wird innerhalb des Unternehmens durch den Bereich „Corporate Public Policy“ am Hauptsitz in Düsseldorf sowie über Konzernbüros im In- und Ausland koordiniert.

Wir sind somit dort präsent, wo politische Diskussionen geführt und Entscheidungen getroffen werden, die die Arbeit und Zukunft des Unternehmens beeinflussen. Wir wollen direkt mit unseren Stakeholdern sprechen: Ihre Anregungen aufnehmen und unsere Interessen erklären.

Die Interessenvertretung über eigene Konzernbüros erfolgt eng verzahnt mit der Arbeit im Rahmen unserer Branchenverbände.

Verantwortliche Interessenvertretung als Grundlage

Die METRO GROUP orientiert sich im Rahmen des Dialogs mit Stakeholdern aus Politik und Gesellschaft am Leitbild der verantwortlichen Interessensvertretung.

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Interessenvertretung ist transparent und konsistent. 
  • Die Ziele, die wir verfolgen, und die genutzten Instrumente sind klar erkennbar. 
  • Allen Gesprächspartnern gegenüber wird die gleiche Botschaft kommuniziert.
  • Unsere Ziele stehen mit der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens im Einklang.  

Die Orientierung an diesem Leitbild unterstreicht auch die Registrierung der METRO GROUP im Transparenzregister der EU. Damit verpflichtet sich das Unternehmen öffentlich, den damit verbundenen Verhaltenskodex einzuhalten. Dieser sieht unter anderem vor, dass Interessenvertreter stets angeben, für wen sie arbeiten und welche Ziele sie verfolgen.

Im Sinne des Grundsatzes der verantwortlichen Interessenvertretung hat die METRO GROUP sich klar für eine Ratifizierung der UN-Konvention gegen Korruption eingesetzt, welche die Vertragsparteien zur Bestrafung verschiedener Formen der Korruption gegenüber Amtsträgern verpflichtet.

Die METRO GROUP ist Erstunterzeichner und Mitinitiator des Leitbildes für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft.

Eine verantwortlich handelnde Wirtschaft fördert das Wohl der Menschen und den Schutz der Ressourcen gleichermaßen. Sie setzt sich dafür ein, dass sich diese Überzeugung national und international durchsetzt. Wir tun dies in dem Bewusstsein, dass der Mensch Anfang und Ziel allen Wirtschaftens ist. Deshalb wollen wir dazu beitragen, dass die Menschen bei allen Entscheidungen umsichtig handeln und nachfolgende Generationen mit bedenken.

Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender, METRO AG 
Reichstag in Berlin external View

Mit unserem Konzernbüro in Berlin im politischen Zentrum Deutschlands präsent

Für die METRO GROUP als internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf spielt die Politik im Heimatmarkt Deutschland eine besondere Rolle: In der Hauptstadt Berlin sind wir deshalb mit einem eigenen Konzernbüro vertreten und pflegen von dort aus den Dialog mit Regierung, Parlament, Verbänden, relevanten Interessensgruppen sowie Nichtregierungsorganisationen.

Interessenvertretung in Berlin 

Flagge Europäische Union

In Brüssel schlägt das Herz Europas

Hier arbeiten Parlament, Kommission und Rat an einem sicheren und wirtschaftlich starken Europa. Auch viele Verbände, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen sind dort vertreten, um über wichtige politische Themen zu diskutieren. Die METRO GROUP ist vor Ort präsent und hat ein Büro im Rahmen einer Bürogemeinschaft mit anderen Handelsunternehmen und dem Einzelhandelsverband (HDE).

Interessenvertretung in Brüssel

Roter Platz Moskau

Ein internationales Unternehmen: In wichtigen Märkten vor Ort ansprechbar

Wer so international aufgestellt ist wie die METRO GROUP, für den ist auch das politische Geschehen außerhalb von Brüssel und Berlin wichtig. Derzeit ist die METRO GROUP in 31 Ländern aktiv. In einigen von ihnen unterhalten wir eigene Konzernbüros, um direkt vor Ort für unsere Partner ansprechbar zu sein: in Warschau, Moskau und Istanbul.

Interessenvertretung International 

Handelsbrief as Paper Product

Der HANDELSBRIEF informiert vierteljährlich über Themen des Handels 

Im METRO GROUP HANDELSBRIEF bereiten wir vierteljährlich die Themen auf, die unser Unternehmen und die Branche als Ganzes bewegen. Wir verstehen den METRO GROUP HANDELBRIEF nicht nur als Informationsmedium, sondern vor allem als Angebot zum Dialog für unsere Ansprechpartner aus Politik und Gesellschaft in Berlin und Brüssel. 

Mehr zum HANDELSBRIEF 

Category Manager Fisch

Ihre Ansprechpartner: Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Public Policy 

Dialog ist der Schwerpunkt unserer Arbeit. Nur so können wir Anregungen aufnehmen, Fachwissen teilen, unsere Positionen vertreten und mit anderen an Lösungen arbeiten. Auf dieser Seite finden Sie die Kolleginnen und Kollegen, die im Bereich Public Policy in Deutschland, in der EU und international arbeiten. 

Ansprechpartner

Seite teilen